Ursula Abel-Baur

Kyra Pachner

„In all unseren Lebenskontexten erfahren wir von Zeit zu Zeit Situationen, die uns herausfordern, an unsere Grenzen bringen, Krisen erzeugen. Unser Umgang damit ist entscheidend für unsere Lebensqualität. Um in der Bildsprache der Märchen zu sprechen „Machen wir uns auf den Weg oder erstarren wir zu Stein?“ (I. Boldizsar). Märchen können Orientierung geben, können ein

Kyra Pachner Read More »

Erstellen eines Wildschutzzaunes

Carpe diem – oder nutze den Moment, solange der Boden feucht ist. Es ist Ende November, es hat eine Woche geregnet und die Außentemperatur liegt um die 0 Grad Celsius. Optimale Bedingungen, um mit ersten Etappe des Wildschutzzaunes zu beginnen – dem Z-Pfosten-Stecken. Das wichtigste bei Nachbarschaften in der Landwirtschaft, ist es Grenzen einzuhalten. Also

Erstellen eines Wildschutzzaunes Read More »

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I.       Name und Anschrift des Verantwortlichen Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die: Ursula Abel-Baur Nauweg 66 76829 Landau Deutschland Tel.: +49 (0) 151 50998678 E-Mail: info@ursam-training.com Website: www.ursam-training.com II.      Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist: Ursula Abel-Baur Nauweg 66 76829 Landau

Datenschutzerklärung nach der DSGVO Read More »

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG URSAM Natur- und Lebenspfade e.V.Nauweg 6676829 Landau Vertreten durch: Ursula Abel-Baur, 1. Vorsitzende Kontakt: Telefon: +49 (0) 1515 0998678 E-Mail: info@ursam-training.com Registereintrag: Eintragung beim Vereinsregister: VR 30709 Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Ursula Abel-Baur, 1. Vorsitzende76829 Landau Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte dieser Webseite wurden

Impressum Read More »

Beweidung der Fläche durch Highland-Rinder

Im Oktober konnten wir mit dem ersten Schritt unserer Konzeptes beginnen. Statt mit Maschinen wurde der zukünftige Pionier-Acker durch Highland-Rinder aus der Nachbarschaft „abgemäht“. Warum Rinder statt Traktoren? Wenn die Beweidung in einer nachhaltigen Weidehaltung betrieben wird, wirkt sich diese positiv auf die Bodenstruktur aus. Um Überdüngung zu vermeiden dürfen nicht zu viele Tiere zu

Beweidung der Fläche durch Highland-Rinder Read More »