14. Dezember

Christian Baur hat uns ein Foto mitgebracht als Impuls, das sogar im Team mehrere Fragen aufgeworfen hat, die wir gerne heute mit euch teilen wollen.

Das Foto trägt den Namen: „Straßen-Schäden“

Einerseits:
Wo liegt der Schaden?
In der Straße oder im Hinweis selbst?
Könnt ihr ihn entdecken?
Kann man bei dem Foto von einem Paradoxon (Widerspruch) sprechen?

Andererseits:
Schadet eine Straße, die vollkommen heil wirkt?
Ist eine versiegelte Fläche, wie eine Straße, eine verlorene Fläche?
Welchen Nutzen hat eine Straße für uns und ist dieser größer, als keine Straße an dieser Stelle zu haben?

Was meint ihr?
Diskutiert mit und tauscht euch aus!

Übrigens: Teilt uns gerne mit, wie unsere Impulse bei euch ankommen.
Entweder in den Kommentaren (Facebook), auf unserer Webseite oder per Mail.
Wir freuen uns über Feedback.